Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am MSM – herzlichen Glückwunsch der Abiturientia 2022

Am Freitag wurden am MSM feierlich die Abiturzeugnisse an die Abiturientia 2022 vergeben. Das MSM hatte dieses Jahr bei schönstem Wetter die komplette Feier nach draußen auf den Westhof verlegt, wo aufgeteilt auf zwei große Gruppen zwischen 15 und 16.30 Uhr sowie 17 und 18.30 Uhr die Abiturientinnen und Abiturienten endlich ihre wohlverdienten Abiturzeugnisse in Empfang nehmen durften. Zu einem gemeinsamen Foto konnten sich dann noch mal alle Abiturientinnen und Abiturienten zwischen den beiden Feiern zusammenfinden. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal allen ganz herzlich zum bestandenen Abitur!

Eingerahmt von musikalischen Beiträgen eines Bläser-Ensembles unter Leitung von Frau Monika Knechtel und dem Orchester unter Leitung von Herrn Tom Schwagers erinnerte zunächst Schulleiter Herr Olaf Muti an die Bedeutung gerade dieser Abiturgeneration angesichts der globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, aber auch einem unter Druck geratenen westlichen Wertemodell in Hinblick auf demokratische Teilhabe und individuelle Bürger- und Menschenrechte. Verknüpft mit den mahnenden Worten war zugleich die Zuversicht, dass diese Generation bestens auf die Meisterung der gesellschaftlichen, aber auch persönlichen Aufgaben der Zukunft vorbereitet sei.

Für die Elternschaft erinnerte Herr Torsten Frank die Anwesenden daran, welch rasanten Entwicklungen es im Bereich der digitalen Medien seit der Einschulung der anwesenden Abiturgeneration und dem heutigen Tage gegeben hatte – verknüpft mit der mit einem Augenzwinkern vorgetragenen Hoffnung, dass angesichts der digitalen Aufholjagd in den letzten Jahren wohl bald der Stand der digitalen Entwicklung des Jahres 2010 in den Schulen erreicht sein werde. Herr Frank bedankte sich für die anwesende Elternschaft ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schulleitung und Lehrerinnen und Lehrern, er habe die Jahre als Elternteil als auch im Elternvorstand von einem sehr offenen und verständnisvollen Klima geprägt erlebt.

Herr Luis Frank, stellvertretender SV-Vorsitzender und ebenfalls Abiturient, zitierte aus dem Schulgesetz, welche Bildungs- und Erziehungsaufgaben der Schule laut Gesetz eigentlich zukommen, um dann erstaunt festzustellen, dass sich diese hehren Ziele einer Förderung und Entfaltung der Person, der Selbstständigkeit ihrer Entscheidungen und Handlungen und des Verantwortungsbewusstseins für das Gemeinwohl, die Natur und die Umwelt wohl eher nebenbei ergeben hätten  – weniger über die Spezialthemen der einzelnen Fächer und mehr im sozialen und verständnisvollen Miteinander von Schüler- und Lehrerschaft.  Auch Luis Frank bedankte sich herzlich bei Schulleitung und Lehrerschaft für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit.

Die Stufenleitung Frau Julia Berns und Herr Carsten Müller schließlich vollendeten den Reden-Reigen mit einem humorvollen Dialog über das automatisierte Redenschreiben, das auch beim dritten Abiturjahrgang eben doch nicht so ganz einfach von der Hand geht. Im Stile einer Telefonhotline wurden positive Kommentare über die Betreuung des Beratungsteams dann gerne entgegengenommen, Beschwerden wurden hingegen an den Unternehmens-Service verwiesen.

Anschließend wurde jede Abiturientin und jeder Abiturient zu einem selbst gewählten Musikclip über den roten Teppich zur feierlichen Überreichung des Abiturzeugnisses geleitet.

Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten und allen Abgängern mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife alles erdenklich Gute für ihre Zukunft und dass jede und jeder seinen Weg findet und glücklich wird!

Stefan Holl (stellv. Schulleiter)