Englisch

Übersicht

Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer im Fach Englisch sind:

Frau Burmeister
Frau Clemens
Frau Dietrich
Frau Genth
Frau Janssen
Herr Knetsch
Frau Klösges
Frau Kruse
Frau Landsknecht
Frau Lehmann
Frau Lüken
Frau Ludwig
Frau Dr. Nicolai
Frau Polte
Herr Scharl
Frau Schüßler
Frau Siemer
Frau Wienand

Die Fachschaft Englisch arbeitet orientiert am Kernlehrplan für die Sek. I und am Lehrplan für die Sek. II des Landes NRW. Der Kernlehrplan Englisch ist kompetenzorientiert und umfasst für die Sek. I folgende Bereiche:

Kommunikative Kompetenzen: Hörverstehen, Hör-Sehverstehen, Leseverstehen, Schreiben, Sprachmittlung, Sprechen: an Gesprächen teilnehmen, zusammenhängendes Sprechen
Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit: Vokabeln, Grammatik, Orthographie
Methodische Kompetenzen: Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben, Umgang mit Texten und Medien, selbstständiges und kooperatives Sprachenlernen
Interkulturelle Kompetenzen: Orientierungswissen zu verschiedenen Themenbereichen des englischsprachigen Raumes, Werte, Haltungen, Einstellungen, Handeln in Begegnungssituationen

Der Unterricht knüpft an die Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse, sowie auch die Einstellungen und Haltungen der SchülerInnen an, die diese im Umgang mit der Fremdsprache in der Grundschule erworben haben. Am Ende der Sek. I sollen die SchülerInnen über die o.a. Kompetenzen in vertieftem und systematischem Umfang verfügen, sodass sie in der Lage sind, komplexere Aufgabenstellungen fachlich sachgerecht bearbeiten zu können.

Die Fachschaft Englisch hat nach den Vorgaben des Kernlehrplans und unter Berücksichtigung des eingeführten Lehrbuches ihr eigenes schulinternes Curriculum für die Sek. I erstellt. (?Link zu Lerninhalte SI) Hierin werden für jedes Halbjahr eines Jahrgangs die obligatorischen und fakultativen Lerninhalte, die sich am Lehrbuch orientieren, sowie die Kompetenzen, die geschult werden sollen, aufgeführt. Dieses Curriculum ist auf G8 abgestellt.

Die gymnasiale Oberstufe (Sek. II) setzt die Arbeit der Sek. I in den verschiedenen Kompetenzbereichen fort. In der Einführungsphase (EF/ Stufe 10) bleiben wir zunächst weitgehend bei unserem bisherigen hausinternen Curriculum (entsprechend Stufe 11 bei G9), bei dem gezielt die Arbeit in der Qualifikationsphase vorbereitet werden soll. (?Link zu Lerninhalte SII) Die Themen der Qualifikationsphase richten sich nach den Vorgaben für das Zentralabitur in NRW. (?Link zur Schulministeriums-Seite)
Wir führen in der Oberstufe das Lehrwerk von Klett (Green Line)weiter, da die Bücher für EF und die Qualifikationsphase grundlegende Themenbereiche abdecken sowie die SchülerInnen im Kompetenzerwerb durch reichhaltiges Material unterstützen.

Förderung

Für den Jahrgang 5 bietet eine Förderstunde pro Woche, die für alle SchülerInnen verpflichtend ist, die Möglichkeit der Angleichung und Konsolidierung des Lernstandes im ersten Quartal des Schuljahres. In dieser obligatorischen Förderstunde können dann die SchülerInnen ja nach Leistungsstand und ihrem Lerntempo gemäß individuell an Materialien, die zur Verfügung gestellt werden, arbeiten. In Klasse 6 gibt es für SchülerInnen mit erhöhtem Förderbedarf eine Zusatzförderstunde pro Woche, in der die TeilnehmerInnen wiederum individuell Lücken aufarbeiten können. Der Förderbedarf wird durch Tests und Klassenarbeiten ermittelt, in denen einzelne kommunikative Kompetenzen ermittelt werden. Ebenso wird für SchülerInnen der Stufe 8 mit erhöhtem Förderbedarf eine zusätzliche Förderstunde angeboten. Neben den Tests und Klassenarbeiten dienen hier auch die Lernstandserhebungen zur Ermittlung des Förderbedarfs.

Ein weiteres Instrument der Förderung der SchülerInnen der Stufen 6 bis 8 ist die (freiwillige) Teilnahme am Schulwettbewerb ‚Big Challenge‘, der am MSM jetzt angeboten wird. Die Vorbereitung hierzu liegt teils im schulischen, teils im häuslichen Bereich und wird von den Fachlehrern mitbetreut. Die Vertiefungskurse in der EF dienen entsprechend den Handreichungen des Ministeriums des Landes NRW der perspektivischen Förderung der in der Qualifikationsphase vorausgesetzten Kompetenzen und sollen durch alternative Zugänge und Methoden neue Motivation für das Fach Englisch bei besonders förderungsbedürftigen SchülerInnen anstreben, wobei neben der Förderung des Sprechens und Schreibens die Förderung des selbstständigen und kooperativen Sprachenlernen erreicht werden soll.

Für unsere leistungsstarkenSchülerInnen ergibt sich durch den Einsatz von „assistants“ ein besonderes Förderangebot: in AGs können „communication skills“ erprobt und erweitert werden. In diesem Rahmen ist auch die LEMUN AG zu erwähnen.

Methodische Kompetenzen

Die Fachkonferenz legt besonderen Wert auf die Vermittlung inhaltsbezogener methodischer Kompetenzen, unterstützt von den eingeführten Lehrwerken, die den Erwerb methodischer Kompetenzen thematisieren. In der Sek. I stehen neben den Methoden des selbstorganisierten Lernens insbesondere die Vermittlung fremdsprachenbezogener Methoden im Vordergrund, insbesondere Vokabellernen, Lese- und Schreibfertigkeiten, communication and listening skills, ebenfalls die Methodik der Wörterbuchhandhabung und der Sprachanalyse. Kommunikative Lernformen nehmen gerade im Fremdsprachenerwerb einen breiten Raum ein, die Methoden Norm Greens und Klipperts sind die Basis dieser kooperativen Vorgehensweise, Fortbildungen dazu wurden von etlichen Kollegen und Kolleginnen besucht.
Auch in der Sek. II wird dieser Ansatz weiterverfolgt, indem den Schülerinnen und Schülern der Umgang mit den verschiedenen Textsorten bewusst gemacht („How to“…?) und eingeübt wird. Die skills pages in den Lehrwerken bieten darüber hinaus eine Zusammenstellung der verschiedenen Methoden (Listening, reading, writing, communication) und können als Nachschlagewerk benutzt werden, mit dem die Schülerinnen und Schüler eigenständig arbeiten und lernen können.

Fächerübergreifendes Lernen

Viele Unterrichtsreihen des Faches Englisch greifen Inhalte anderer Fächer auf und versprachlichen sie in der Fremdsprache, vor allem in der Oberstufe ergeben sich hier Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Fächern insbesondere aus den Gesellschaftswissenschaften und Biologie (e.g. globalisation, genetic engineering).Die genauen Formen der Zusammenarbeit werden unter den einzelnen Kollegen abgesprochen. Eine konkrete Form der Zusammenarbeit findet sich seit Jahren in der LEMUN AG., die Inhalte vor allem der Sozialwissenschaften in der Fremdsprache thematisiert. Da die Inhalte der AG sehr anspruchsvoll sind, ist sie auch im Rahmen der Förder-/Fordermaßnahmen interessant.

Neue Medien

Der Umgang mit den neuen Medien nimmt im Englischunterricht eine wichtige Rolle ein. So werden die SchülerInnen geschult im Umgang mit der schulbuchbegleitenden Lernsoftware, können nach der Einführung von „word“ in Klasse 6 selbstständig Texte erstellen und mit Hilfe der Plattform lo-net² mit dem Lehrer und den Klassenkameraden kommunizieren und Texte empfangen und versenden.Innerhalb des Curriculums wird zudem in allen Stufen einschließlich der Qualifikationsphase Medienkonsum und –gebrauch immer wieder thematisiert und problematisiert.

Außerschulische Lernorte/ Kooperation

Die erworbenen Kompetenzen können bei dem Austausch mit der Partnerschule in Charlotte in den USA direkt umgesetzt werden.
Zudem werden vor allem in der Oberstufe Angebote zu Theaterbesuchen gemacht, wobei insbesondere das Shakespeare-Festival in Neuss gerade für die LKs von Interesse sein kann. In Kooperation mit anderen Sprachfächern (Deutsch/ Französisch) bemüht sich die Fachschaft Englisch um die Zusammenarbeit mit Air Liquide, wodurch z. B. ein Bewerbungstraining für die SchülerInnen der Stufe 9 besondere Authentizität gewinnen kann.

Lerninhalte SI

Jahrgangsstufe 5.1

Kompetenzstufe A1 mit ersten Anteilen von A2 des GeR

Green Line 1, Units 1-4:
- At school
- At home
- In town
- Sports & hobbies

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen, Sprechen, Sprachmittlung: in Alltagssituationen personenbezogene Informationen/Auskünfte (Name, Alter, Hobbys, Weg/Ort, etc.) verstehen, geben, einholen; Alltagsgespräche beginnen und abschließen
- Schreiben: einfache Arbeitsnotizen, zusammenhängende alltagsbezogene, Kurztexte (u.a. Postkarte)

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: Intonation von Fragen und Aufforderungen, muttersprachliche Einschläge selbst wahrnehmen
- Wortschatz: classroom discourse (Schulsachen, Gegenstände im Klassenraum, classroom phrases), Farben, Zahlen bis 100, Verwandtschaftsnamen, Hobbys
- Grammatik: Pluralbildung, s-Genitiv, simple present, Fragebildung und Verneinung, Imperativ, erste Grammatikregeln aufstellen
- Orthographie: Gefühl für Regelhaftigkeit

Methodische Kompetenzen:
- Hörverstehen: selektives HV
- Sprechen: Gedanken und Ideen sammeln, Textelemente auswendig lernen
- Schreiben: Gedanken und Ideen sammeln und festhalten (Tafelbild, Wortlisten/Vokabelkartei, Tabellen)
- Umgang mit Texten/Medien: Rollenspiel
- Sprachenlernen: Wortfelder bilden, ein- und zweisprachige Vokabellisten führen

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: Klassenzimmer, Schulsachen, Stammbaum, Tagesablauf, Freundschaft, Hobbys, Greenwich – Kinder in GB
- Werte...: Rollenspiele (britischer Alltag)
- Handeln in Begegnungssituationen: gegenseitiges Vorstellen im schulischen Kontext, nach dem Weg fragen

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Ss stellen stories, rhymes, songs etc. aus ihrem EU an der Grundschule vor
- DVD-Filmsequenzen zum LB: Action UK!
- Hörverständnis
- Umgang mit Lernsoftware

Projektarbeit:
- Poster zum persönlichen Umfeld

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Schuljahresbeginn: Unterrichtsreihe "My new school" (?Deutsch / Klassenlehrerin /-lehrer)
Jahrgangsstufe 5.2

Kompetenzstufe A1 mit Anteilen von A2 des GeR

Green Line 1, Units 5-7:
- Fun in town, at home and at the seaside

Kommunikative Kompetenzen:
- Lesen: einfache Geschichten erschließen (Inhalt und Form)
- Schreiben: kurze Geschichten nach Modelltexten (u.a. Dialoge einfügen, Perspektivwechsel)
- Hörverstehen: Geschichten des Lehrwerks und der Mitschüler

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: Aussprache erschließen, Satzmelodie
- Wortschatz: Ordinalzahlen, Monate, Mengenangaben, Urlaub, Tiere
- Grammatik: present progressive, Modalverben, quantifiers, Signalgrammatik
- Orthographie: Regelmäßigkeiten grundlegender Laut-Buchstaben-Verbindungen

Methodische Kompetenzen:
- Hörverstehen: selektives und detailliertes HV
- Lesen: Vorwissen, Überschrift und Bilder als Hilfen, selektives und detailliertes LV, Schlüsselwörter markieren
- Schreiben: bild- und notizengestütztes Schreiben und Nacherzählen von Geschichten
- Umgang mit Texten/Medien: Hauptfiguren und zentrale Handlungsmomente in Geschichten
- Sprachenlernen: Bedeutungserschließung, zweisprachige Wortlisten/ Wörterbücher nutzen

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: Geburtstagsfeier, Einkaufen, Strandurlaub (Penzance), Tiere – Kinder in GB
- Werte...: szenisches Lesen, Geburtstagsfeier, Strandurlaub
- Handeln in Begegnungssituationen: Einkaufen

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Hörfassungen der LB-Texte
- Dossier "Ghost stories" (vgl. oben Projektarbeit)
- Umgang mit Lernsoftware

Projektarbeit:
- Dossier "Ghost stories"

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Abenteuer- und Geistergeschichten
(> Deutsch)
Jahrgangsstufe 6.1:

Kompetenzstufe A2 des GeR

Green Line 2, Units 1-4:
- UK:
- School
- London
- Shopping
- Film and music stars

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen, Leseverstehen,
- Sprechen, Sprachmittlung: Adaptierten und authentischen (Hör)Texten und Filmausschnitten
- wesentliche Informationen entnehmen, über den eigenen Erlebnisbereich berichten, darstellendes
lautes Lesen, einfache Informationen in der jeweils anderen Sprache wiedergeben
- Schreiben: kurze zusammenhängende Texte über vertraute Themen

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
-Aussprache/Intonation: Aussprache- und Intonationsmuster auf neue Wörter und Redewendungen übertragen
- Wortschatz: Classroom discourse
- Grammatik: Simple past, past progressive, present perfect simple, comparison of adjectives
- Orthographie: Kontinuierliches Rechtschreibtraining

Methodische Kompetenzen:
- Hör-/Leseverstehen: globales, detailliertes und selektives Verstehen (multiple choice, cloze-tests,
true/false statements),
- Sprechen: Text(elemente) auswendig vortragen
- Schreiben: kreatives Schreiben (eine Geschichte schreiben), Überarbeitung eigener Texte
- Umgang mit Texten/Medien: Markieren, Gliedern, Notizen anfertigen, Lesetagebuch
- Sprachenlernen: Wortfelder

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: Schulalltag in GB, Alltagsleben von Kindern und Jugendlichen in GB, Berufsorientierung: pro und contra, Berühmtsein
- Handeln in Begegnungssituationen: Einkaufen, Essen und Trinken, Bestellen

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Filmsequenzen zum Lehrwerk

Projektarbeit:
- Rollenspiel (optional)
- Theaterstück (optional)

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Umgang mit Lernsoftware

Jahrgangsstufe 6.2:

Kompetenzstufe A2 des GeR

Green Line 2, Units 5-7:
- UK: Sport, Scotland
- Lingua franca: English

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Sprachmittlung: adaptierten und authentischen (Hör)Texten und Filmausschnitten, wesentliche Informationen entnehmen, Telefongespräche und Spielszenen verfolgen, Rollenspiel, kurze Informationen in der jeweils anderen Sprache wiedergeben
- Schreiben: Postkarte oder Brief schreiben, eine Geschichte (z.B. Science-Fiction) schreiben

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: Aussprache- und Intonationsmuster auf neue Wörter und Redewendungen übertragen
- Wortschatz: Classroom discourse
- Grammatik: questions with question words as subject, adverbs of manner, comparison of adverbs, possessive pronouns, connectives, will-future vs. going-to future, conditional clauses type 1, auxiliaries: may, could, shall
- Orthographie: Kontinuierl. Rechtschreibtraining

Methodische Kompetenzen:
- Hör-/Leseverstehen: globales, detailliertes und selektives Verstehen
- Sprechen: Ideen für Textproduktion austauschen
- Schreiben: kreatives Schreiben (eine Geschichte schreiben), Überarbeitung eigener Texte
- Umgang mit Texten/Medien: Markieren, Gliedern, Notizen anfertigen
- Sprachenlernen: Wortfelder, Umgang mit einem Wörterbuch

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: UK: Einblick in das Alltagsleben (öffentliche Sportangebote für Jugendliche), beim Arzt, exemplarisches Wissen über eine Region, Feste und Traditionen, Beispiel für eine wichtige historische Persönlichkeit, Berufsorientierung (z.B. Arbeit auf einer Ölbohrinsel)
- Werte: andere Sichtweisen erproben (Rollenspiel, Figureninterview)
- Handeln in Begegnungssituationen: Einen Konflikt lösen, mit dem Arzt sprechen, Orientierung am Flughafen

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Filmausschnitte (optional)
- Hörverständnis

Projektarbeit:
- Römer oder Kelten in Großbritannien (optional)
- Schottland

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Bericht (> Deutsch)
- Charaktere in Geschichten untersuchen (> Deutsch)
Jahrgangsstufe 7.1:

Kompetenzstufe A2 mit ersten Anteilen von B1 des GeR

Green Line 3, Units 1-3:
- The world of sport
- History of the UK
- Family & friends

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen und Sprechen: Diskussionen / Streitgespräche, Telefone messages
- Leseverstehen: Informationsentnahme aus thematisch vorbereiteten Sachtexten, Figuren und Handlungsverlauf in adaptierten Erzähltexten
- Schreiben: Sachverhalte / Fakten darstellen, kreatives Schreiben (u.a. Geschichten ergänzen)

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: längere Texte sinngestaltend laut lesen, word / sentence stress
- Wortschatz: sports, history, computing & telephoning, arguments & conflicts, describing people
- Grammatik: talking about the future, past perfect, basic modal auxiliaries & substitutes, defining relative
clauses, conditional clauses, reflexive/ emphatic pronouns
- Orthographie: Wortbausteine als Rechtschreibhilfe (compounds)

Methodische Kompetenzen:
- Leseverstehen: reading for gist /detail
- Hörverstehen und Sprechen: Diskussionen verstehen und führen
- Schreiben: Texte strukturieren (z.B. notes, 'W'-questions), Textüberarbeitung (z.B. connectives)
- Umgang mit Texten/Medien: Internetrecherche und Textverarbeitung (kleines Dossier)
- Sprachenlernen: Wörterbucharbeit (zweisprachiges Wörterbuch)

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: Sport / aktuelle kulturelle Ereignisse, Beziehungsprobleme in Familie und peer group, Geschichte / sightseeing
- Werte...: Rollenbilder und Klischees (Perspektivwechsel und szenisches Spiel)
- Handeln in Begegnungssituationen: Museumsbesuch, Telefongespräch

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- DVD-Filmsequenzen zum LB: Action UK!
- Hörverständnis

Projektarbeit:
- "English and Computing" (Internetrecherche und Dossier, z.B. Sportarten in den USA) (optional)
- History of the UK (optional)

Möglichkeiten fächerübergreifendenArbeitens:
- Sportarten in den USA (> Sport)
- Argumentieren und Streitgespräche führen (> Deutsch)

Jahrgangsstufe 7.2:

Kompetenzstufe A2 mit geringen Anteilen von B1 des GeR (bsd. im rezeptiven Bereich)

Green Line 3, Units 4-6:
- Regions of the UK
- Travel
- The media

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen und Sprechen: small talk, Buch- / Filmempfehlungen, bildgestützte Präsentation von Arbeitsergebnissen
- Leseverstehen und Schreiben: Sach- und Gebrauchstexte (Zeitungsbericht, Werbetexte, Reiseempfehlung)
- Sprachmittlung: Sprachmittlung auf Reisen

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: Regionale Aussprachevarianten des BE
- Wortschatz: Medien, regions and travel, false friends, Hilfe geben und annehmen, sich entschuldigen
- Grammatik: Aktiv – Passiv, abstract nouns / Artikel
- Orthographie: eigene Fehlerschwerpunkte erkennen und bearbeiten

Methodische Kompetenzen:
- Leseverstehen: skimming and scanning, Textmarkierungen
- Hörverstehen: listening for gist and detail
- Sprechen und Schreiben: Texte strukturieren, Modelltexte nutzen
- Umgang mit Texten/Medien: Wirkung und Gestaltung von Werbung und Zeitungsartikeln
- Sprachenlernen: presentation skills

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: Mediennutzung in der Freizeit (Soaps), regions of the UK and travel, Migration, Kinderarbeit in Pakistan
- Werte...: Vorurteile / Klischees in den Medien
- Handeln in Begegnungssituationen: travelling and small talk, Höflichkeitsformeln

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Easy reader (optional)

Projektarbeit:
- British regions and climate (optional)
- Media (ooptional)

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Reiseberichte (> Deutsch)
- Werbung (> Kunst, Deutsch)

Jahrgangsstufe 8.1:

Kompetenzstufe A2 des GeR mit einigen Anteilen aus B1

Green Line 4, Units 1-3:
- USA:
- New York City
- School
-The West

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen, Sprechen (an Gesprächen teilnehmen): Argumentieren, Diskutieren, Smalltalk
- Leseverstehen: narrativen Texten wesentliche Informationen entnehmen
- Zusammenhängendes Sprechen: Präsentationen vorstellen
- Sprachmittlung: Informationen aus Texten zusammenfassend darstellen
- Schreiben: Argumentieren

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: US-amerikanische Aussprache verstehen
- Wortschatz: AE vs. BE
- Grammatik: present/past perfect progressive, auxiliaries, passive voice
- Orthographie: AE vs. BE

Methodische Kompetenzen:
- Hör-/Leseverstehen: globales, detailliertes und selektives Verstehen
- Sprechen: Diskutieren
- Schreiben: kreatives Schreiben (Texte ergänzen)
- Umgang mit Texten/Medien: Markieren, Gliedern, Notizen anfertigen, Texterschließungs-verfahren: Hauptfiguren und Handlungsstruktur, Zeitungsartikel, Leserbriefe
- Sprachenlernen: Wortfelder, Umgang mit dem Wörterbuch

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: New York, Immigranten in New York, Einblick in amerikanischen Schulalltag, persönliche Lebensgestaltung, Der amerikanische Westen
- Werte: Vorurteile und Klischees erkennen
- Handeln in Begegnungssituationen: Restaurant

Projektarbeit:
- Songs (optional)
- American History (optional)

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Internetrecherche
- Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Radiosendungen (Lehrer-CD)

Jgst. 8.2:

Kompetenzstufe A2 des GeR mit Anteilen aus B1

Green Line 4, Units 4-5:
- USA: Grand Canyon (Outdoor Adventure)
- California

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen, Sprechen: Wünsche und Erwartungen
- Leseverstehen: Texten (z.B. Zeitungsartikel) wesentliche Informationen entnehmen
- Schreiben: creative writing (z.B. aus anderer Perspektive schreiben, eigene Geschichte schreiben)
- Sprachmittlung: englische Informationen (z.B. aus Broschüren) auf Deutsch wiedergeben, deutsche Informationen (z.B. von Schildern) auf Englisch wiedergeben

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: US-amerikanische Aussprache verstehen
- Wortschatz: AE vs. BE
- Grammatik:non-defining relative clauses
- Orthographie: AE vs. BE

Methodische Kompetenzen:
- Hör-/Leseverstehen: globales, detailliertes und selektives Verstehen (z.B. Filmrezension, fiktionaler Text)
- Sprechen: Diskutieren
- Schreiben: kreatives Schreiben (eine Geschichte schreiben), Überarbeitung eigener Texte
- Umgang mit Texten/Medien: Markieren, Gliedern, Notizen anfertigen
- Sprachenlernen: Wortfelder, Umgang mit dem Wörterbuch

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: USA: Leben in der peer group, outdoor sport, Einblick in kulturelle Ereignisse (Film), exemplarisches Wissen über eine Region
- Handeln in Begegnungssituationen: Situationsbezogenes Sprechen (Register)

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Broschüren (optional)

Projektarbeit:
- z.B. United States

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Internetrecherche

Jahrgangsstufe 9.1:

Kompetenzstufe A2 mit großen Anteilen von B1 des GeR

Youth cultures & gender roles
- School life in Australia
- Human rights down under

Kommunikative Kompetenzen:
- Hör-Sehverstehen: Musikvideos, Filmsequenzen (Figuren, setting, Handlung)
- Hörverstehen und Sprechen: einfache förmliche Pro- und Kontra-Diskussionen, Schwierigkeiten überwinden, Arbeitsergebnisse präsentieren
- Leseverstehen: Sachtexte, narrative und einfache poetische Texte (Jugendliteratur, Kurzgeschichten)
- Schreiben: Inhalt / Form einfacher literarischer Texte kommentieren, kreatives Schreiben (love poetry / songs, narrative Texte umformen), begründete Stellungnahme

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: sinngestaltendes Lesen
- Wortschatz: Stellungnahme und Argumentation, relationships, Australian English, colloquialisms / slang, elementares Vokabular zur Textbeschreibung
- Grammatik: modal auxiliaries and substitutes, direct – indirect speech, language awareness
- Orthographie: Rechtschreibmuster als Hilfen nutzen (word formation)

Methodische Kompetenzen:
- Hör- und Leseverstehen: detailliertes, selektives, globales Verstehen gemäß Leseintention
- Sprechen und Schreiben: Techniken der Textproduktion und -überarbeitung, Textumwandlungen literarischer Texte
- Umgang mit Texten/Medien: Musikvideos beschreiben (Sprache, Bild und Ton), zentrale Elemente einer Kurzgeschichte erkennen, Erzähltexte in Dialoge verwandeln, Geschichten ergänzen, Figureninterviews - - ?Sprachenlernen: Materialbeschaffung, Projektarbeit in der FS, presentation skills (Gruppenarbeitsergebnisse)

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: gender roles und Partnerschaft, Schulleben in Australien, Aborigines and human rights, youth cultures and language
- Werte...: gender stereotyping, Kulturvergleich Australien, Perspektivwechsel
- Handeln in Begegnungssituationen: sensibler Umgang mit Menschen anderer Kulturen im Ausland

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Filmsequenzen aus Rabbit-Proof Fence
- Lektüre (optional)

Projektarbeit:
- Australia (Projekt mit landeskundlichem Schwerpunkt)

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Australien (> Erdkunde)

Jahrgangsstufe 9.2:

Kompetenzstufe B1 des GeR

The Media and you
UK and USA: royals and presidents
Finding your job

Kommunikative Kompetenzen:
- Hörverstehen und Hör-Sehverstehen: wesentliche Informationen in Filmsequenzen
- Sprechen: job interviews, Kurzvortrag
- Leseverstehen: Stellenanzeigen, Firmenprofile, Informationstexte, öffentliche Rede
- Schreiben: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, kleine Filmszenen schreiben
- Sprachmittlung: Alltagsgespräche, Telefonnotizen, Bedienungsanleitungen

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachliche Korrektheit:
- Aussprache/Intonation: einfach strukturierte freie Rede angemessen realisieren
- Wortschatz: politics, jobs and application, Präsentationswortschatz
- Grammatik: Partizipial- und Gerundialkonstruktionen, weitere Möglichkeiten um Zukünftiges, Annahmen und Bedingungen auszudrücken
- Orthographie: aktive Nutzung der PC-Rechtschreibprüfung

Interkulturelle Kompetenzen:
- Orientierungswissen: TV and internet, democracy in the UK and USA, royal family, careers: interests, applications, job interviews
- Werte...: Stereotypen / Klischees in den Medien
- Handeln in Begegnungssituationen: chatrooms across cultures, kulturspezifische Konventionen in berufsbezogenen Begegnungssituationen

Methodische Kompetenzen:
- Hörverstehen: globales HV
- Leseverstehen: detailliertes LV
- Sprechen: szenische Texte vortragen/ spielen
- Schreiben: Sach- und Gebrauchstexte als Modelltexte (Bewerbungsschreiben)
- Umgang mit Texten/Medien: berufs- und ausbildungsorientierte Internetnutzung und Rollenspiele
- Sprachenlernen: presentation skills (Kurzvortrag: Berufsinteressen), e-learning, self-assessment

Ergänzungstexte und Medien (Lektüre, Film, etc.):
- Ausschnitte aus Dokumentarfilmen / Reportagen / TVNachrichten (z.B. The Monarchy – The Royal Family at Work)

Projektarbeit:
- "My dream job"
- The Queen and the Royals
(exemplarischer Zugriff durch
Filmdokumentationen) (optional)

Möglichkeiten fächerübergreifenden Arbeitens:
- Politische Systeme, Wahlkampf (? Politik)

Leistungsfeststellungen:
- regelmäßige Überprüfung sprachlicher Mittel
- in Klassen 5, 6, 7 je sechs Klassenarbeiten/ Schuljahr
- in Klasse 8 fünf Klassenarbeiten und die Lernstandserhebungen/ Schuljahr
- in Klasse 9 vier Klassenarbeiten/Schuljahr
Die Arbeiten dienen zur Überprüfung des Standes der jeweiligen Kompetenzen.

Lerninhalte SII

Jgst. /  Sequenzschwerpunkt / Bindungen

10.I.1

Sprache: Bestandsaufnahme: Ausgangs- und Bezugspunkt: Jugend

Greenline Oberstufe Klasse 10 (z.B. Topic 1)

10.I.2

Exemplarische Einführung in fortgeschrittene Zugriffsweisen auf fiktionale Texte: Short Novel oder lange Kurzgeschichte

z.B.:

  • Sandra Cisneros, The House on Mango Street
  • Nick Hornby, About a Boy
  • Narinder Dhami, Bend it like Beckham (?)
  • Ann Jaramillo, La Línea
  • Robert Swindells, Abomination
  • Louis Sachar, Holes
  • Lois Lowry, The Giver

10.II.1

Einführung in die Filmanalyse: Film Characters as Role Models/ The Language of Film

z.B:

  • Truman Show
  • Dead Poets Society
  • Auszüge aus unterschiedlichen Filmen

10.II.2

Kontrastive Behandlung von Sach- und Gebrauchstexten

sowie Lyrik

Greenline Oberstufe Klasse 10 (z.B. Topic 3 or 5)

Die Einführungsphase ist als Einheit zu verstehen, die Sequenzschwerpunkte müssen bis zum Ende dieser Stufe behandelt worden sein, die Reihenfolge obliegt dem Fachlehrer.

Innerhalb der EF müssen

  • Arbeitstechniken der Formen der Dokumentation erlernt werden.
  • Presentation skills (s. Richtlinien S. 74/75) als eine Methode und Form selbstständigen Arbeitens eingeübt werden. Deshalb muss jeder Schüler bis Ende des Schuljahres eine ca. 5 Minuten dauernde Presentation durchführen.

Qualifikationsphase

Für die Qualifikationsphase (G8: Stufen 11 und 12; G9: Stufen 12 und 13) gibt es für das Zentralabitur genaue Vorgaben. Diese sind unter folgendem Link abrufbar:

--> Vorgaben zum Zentralabitur (Standardsicherung NRW)

Aktuelles

  • Wonderful Eastbourne 2016 - Bereits ein halbes Jahr vorher freuten sich die 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 auf die Reise nach Eastbourne in England. Denn nachdem das Los die Teilnehmer für die diesjährige Fahrt bestimmt hatte, hieß es bereits ab April an den 12 Vorbereitungstreffen teilzunehmen. In Zweiergruppe wurden Powerpointpräsentationen zu britischen ... Weiterlesen
  • Tolles Ergebnis bei „The Big Challenge 2016“ am MSM - Es nahmen 382 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 des Maria-Sibylla-Merian Gymnasiums an diesem europaweiten Englischwettbewerb teil. Insgesamt starteten 164.551 Schülerinnen und Schüler deutschlandweit in der Kategorie Marathon (Gymnasium). Die Diplome und Preise (englische Lektüren, Atlanten, DVDs etc.) wurden bereits an alle Schülerinnen und Schüler verteilt. Unter ... Weiterlesen

Trips

Links

The Big Challenge

Seit Mai 2010 nehmen Schülerinnen und Schüler des MSM-Gymnasiums an dem Englischwettbewerb The Big Challenge teil. Dieser Wettbewerb findet jedes Jahr im Mai statt und richtet sich an die Jahrgangsstufen 5 bis 8. Jeder, der Lust hat, kann teilnehmen und 54 Fragen zu Grammatik, Wortschatz, Phonetik und Landeskunde beantworten. Das Tolle an diesem Wettbewerb ist, dass jede(-r) Schüler(-in) eine Urkunde und einen Preis erhält. Die Preise variieren in Abhängigkeit von der Leistung. Sie reichen von Zeitschriften, DVDs, Lernprogrammen bis zum I-pod. Wir bedanken uns bei dem Förderverein unserer Schule, da er die Teilnahmegebühr von 3 € mit 1,50 € pro Schüler(-in) unterstützt.

Big Challenge Koordinator am MSM: Frau Dr. Nicolai