Wie angekündigt  findet am 19.08.2022 der diesjährige Meriantreff statt.

Dazu sind zum einen ab 16.00 Uhr die ehemaligen Lehrkräfte der Schule eingeladen.

Zum anderen findet um 18.00 Uhr die traditionelle Baumpflanzung der Abiturientia des Vorjahres (2021) statt.

Schließlich sind ab 18.00 Uhr ehemalige Schülerinnen und Schüler ins Foyer der Schule eingeladen. Die gilt für alle, insbesondere aber für die Jubiläumsjahrgänge 1987, 1992, 1997, 2002 und 2012

Für freuen uns auf ein Wiedersehen!

Olaf Muti, Schulleiter

Sehr geehrte Freunde und Ehemalige des MSM-Gymnasiums,

auch in diesem Jahr gestalten sich die Planungen unseres beliebten Ehemaligentreffens vor den Osterferien pandemiebedingt schwierig. Wir haben uns daher entschieden, in diesem Jahr von dem klassischen Termin abzurücken.

Der Merian-Treff wird vielmehr am 19.08.2022 stattfinden. Wir sind guter Dinge, dass wir zu diesem Zeitpunkt im Jahr zum einen ein reduziertes Infektionsgeschehen haben werden und zum anderen jahreszeitbedingt große Anteile im Freien gestalten können.

Konkrete Einladungen und Hinweise werden in den nächsten Wochen unser Haus verlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Muti, Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Ereignisse in der Ukraine beschäftigen uns alle in diesen Tagen.

Um die Möglichkeit zu schaffen, der persönlichen Betroffenheit über die kriegerischen Ereignisse Ausdruck verleihen zu können, haben wir heute auf dem Schulhof die Gelegenheit für eine Andacht und ein Friedensgebet geboten. Dabei haben Frau Siebenkotten (Pfarrerin an der Markuskirche) und unsere Schülerin Esma Mahmoud mitgewirkt, wofür ich herzlich danken möchte. Die Veranstaltung richtete sich ausdrücklich an alle Konfessionen und Glaubensrichtungen.

Wir gewährleisten zudem, dass alle Lerngruppen die Gelegenheit bekommen, mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern über die Geschehnisse ins Gespräch zu bekommen. Wenn einzelne Schülerinnen und Schüler Gesprächsbedarf haben, können sie sich zudem jederzeit auch mit VertreterInnen unseres Beratungsteams (Frau Raven, Frau Bergmann, Frau Lindhorst, Herr Derrix) in Verbindung setzen.

In dieser Situation ist aber auch schnelle und praktische Hilfeleistung notwendig, die wir mit den Mitteln der Schule so nicht leisten können.

Daher übermitteln wir sehr gerne den Spendenaufruf der Stadt Krefeld und hoffen, dass sich möglichst viele Familien der Schulgemeinde daran beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Muti, Schulleiter

Aktueller Spendenaufruf der Stadt Krefeld für geflüchtete Menschen aus der Ukraine